Startseite
Besonderheiten bei Planung und Betrieb einer Brennwertheizung Wie wird der Brennwertnutzen gemessen? Hersteller von Brennwertheizsystemen Bestellung Brennwert-Meßgerät - BrennCon Forum über Brennwerttechnik Kontakt zu www.brennwert.info Zusätzliche Infos über Brennwerttechnik Impressum von www.brennwert.info
 
Grundlagen der Brennwerttechnik
Physikalische Grundlagen
Technische Grundlagen
   
Brennwerttechnik
   
Vollkondensation und Teilkondensation
   
Vollbrennwerttechnik
   
Vorteile von Brennwertkesseln

Vollkondensation und Teilkondensation

Das Abgas hat in der Mitte des Abgasstroms (Kern) ein höheres Temperaturniveau als in Wandnähe des Wärmetauschers.

Unterschreitet die Temperatur des Abgasstroms vollständig die Taupunkttemperatur spricht man von Vollkondensation.

Wird der Taupunkt nur in Wandnähe unterschritten während der Kernstrom über der Taupunkttemperatur liegt, kann das Abgas nur teilweise kondensieren. Man spricht von Teilkondensation.

Um die angestrebte Vollkondensation zu erreichen, muss die Rücklauftemperatur also deutlich unter der Taupunkttemperatur liegen. Je nach Gerätetyp sind bei Gasfeuerung Rücklauftemperaturen von unter 50°C, bei Ölfeuerung von unter 40°C notwendig, um Vollkondensation zu erreichen.